Montag , 6 Februar 2023
Startseite | Antarktis | Midsommer in Südgeorgien, Antarctica

Midsommer in Südgeorgien, Antarctica


Die Zeit in der in der auf der antarktischen Halbinsel und den subantarktischen Inseln der Hochsommer Einzug hält, ist kurz. Entgegen den Vorstellungen der meisten Mitteleuropäer kann der Sommer dort auch recht mild sein. Die heutigen Bilder zeigen das eindrucksvoll. Sie wurden am 25. und 26. Dezember gemacht – also wenige Tage nach der Sommersonnwende auf der Südhalbkugel. Wir befinden uns auf der Ostküste Südgeorgiens – einer 160 km langen und 30 km breiten Insel – etwa 1.400 km östlich der Südküste Südamerikas. Die Tageshöchsttemperatur betrug 14 Grad Celsius bei strahlend blauem Himmel. Die Nächte waren sehr kurz –  die Sonne ging zwar unter, es blieb aber dämmrig.

Südgeorgien das übrigens ein Teil Großbritanniens ist, ist ein spektakuläres Eiland mit atemberaubender Naturkulisse – einem Gipfel, der fast 3.000 Meter hoch aufragt und weiteren zehn Bergen, die an die 2.000 Meter hoch sind sowie zahlreichen Gletschern, die teilweise bis an die Küstenlinie reichen. Südgeorgien ist auch Heimat einer der größten Königspinguin-Populationen, die hier im Sommer brüten.

südgeo1

Früher Morgen vor der Ostküste Südgeorgiens

südgeo2

Königspinguine

südgeo3

Königspinguinpärchen

südegeo4

Die ehem. Walfangstation Grytviken ist die historische Hauptstadt der Insel – heute noch sind die Überreste dieser Industrie zu sehen

südgeo6

Nachmittag vor der Ostküste

südgeo7

Pinguinspaziergang im kalten Wasser

südgeo5

Pelzrobbe in Abwehrhaltung: die Robben sind äußerst aggressiv

südgeo8

Weitere Informationen:

http://www.hurtigruten.com/de/

hurtigruten






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*