Samstag , 20 Juli 2019
Startseite | Kreuzfahrten | MS Berlin und Carnival Breeze, Amber Cove, Dominikanische Republik

MS Berlin und Carnival Breeze, Amber Cove, Dominikanische Republik


Die Kreuzfahrten boomen – und so auch die Zahl der immer neuen und immer größer werdenden Schiffe. Manchmal passiert es, dass Schiffe verschiedener Generationen in einem Hafen aufeinandertreffen. Dann sieht es so aus, wie auf diesem Bild. Die rund 306 m lange Carnival Breeze der Carnival Cruise Lines (Baujahr 2012) und davor die knapp 139 m lange MS Berlin (Baujahr 1980) lagen am 31. 12. 2018 gemeinsam im Hafen von Amber Cove (nahe Puerto Plata) in der Dominikanischen Republik.

Es scheint so als wäre die Berlin ein Rettungsboot dieses gewaltigen Schiffes dahinter. Mit knapp 130.000 BRZ, 1386 Mann Besatzung und 1.845 Kabinen (für 3.690 Passagiere – max 4.891 zugelassenen Passagieren) ist die Carnival Breeze zum Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme das weltweit größte Schiff gewesen.

Dagegen wirkt das ehemalige ZDF-Traumschiff Berlin mit 9.570 BRZ, 180 Mann Besatzung und max. 420 Passagieren wirklich sehr klein.

Carnival breeze und Berlin

David und Goliath im Hafen von Amber Cove

Kreuzfahrten mit der MS BERLIN sind sehr empfehlenswert, wenn man gerne auf kleinen Schiffen unterwegs ist und weniger Wert auf Luxus legt. Das Schiff punktet mit ausgewählten Routen und der sehr entspannten Atmosphäre an Bord.

Ein Blick in den aktuellen Kreuzfahrtkalender lohnt sich, denn es gibt sehr viel zu entdecken.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*