Freitag , 22 Oktober 2021

Wallfahrtskirche Maria Rain, Kärnten, Österreich

Rund 8 km südlich von Klagenfurt liegt der Marien-Wallfahrtsort Maria Rain. Die barocke Kirche mit ihren Doppeltürmen stammt zum Großteil aus dem 18. Jahrhundert. Die erste Kirche, die hier stand, war Teil eines karolonigischen Königshofs, der erstmals 927 urkundlich erwähnt wurde. Zu den Besonderheiten der Kirche zählt eine kostbare Reliquienmonstranz des heiligen Blutes aus 1659. Der Ort war, wie viele in der Gegend, im 15. Jahrhundert von den Türken belagert. Die erhabene Lage über der Drau unterstreicht die Schönheit dieses Ortes. Die nahen Karawanken bilden eine großartige Kulisse. Die Bewohner der naheliegeden Landeshauptstadt Klagenfurt kommen gerne hierher zum Wandern und Mehr lesen »

Im Dattelpalmenhain, Al Hamra, Oman

Oman ist ein großartiges Reiseziel. Es gibt viel zu entdecken und es wäre schade, wenn man die Zeit hier nur zum Baden nutzen würde, denn allein von seiner Kulturgeschichte her, erwartet einem eine ganze Menge an Sensationen. Dass das Land im äußersten Osten der arabischen Halbinsel ein sehr trockenes ist, ist per se keine Neuigkeit. Doch die Omani wissen seit Jahrtausenden wie man das Wasser, dass in den Bergen als Quelle entspringt, nutzen kann. So genannte „fallaj“ – ausgeklügelte Bewässerungssysteme mit Leitungen und Wasserrädern versorgten Ortschaften mit dem kühlen Nass. Und so entstanden Oasen wie Al Hamra. Hier werden seit Mehr lesen »

Ostersonntag im Süd-Burgenland, Österreich

Die liebliche Gegend im Südosten des Burgenlandes, dort wo Österreich an Slowenien und Ungarn grenzt, gehört trotz der wunderbaren Landschaft zu den selten besuchten Regionen. Dichte Wälder, Berge, Hügel und dazwischen pittoreske Ortschaften kennzeichnen diesen Teil Österreichs. Das Bild ist nicht zu Ostern entstanden, sondern knapp danach. Aber die Assoziation mit einem ausgedehnten Osterspaziergang nach dem üppigen Festtagsmahl kam sofort. Der Tag war angenehm warm, nicht klar, sondern über dem Dorf lag ein zarter Dunst. In diesem wunderbaren Ambiente habe ich dieses Bild geschossen – im erstaunen darüber, dass in der kleinen Gemeinde gleich zwei so große Kirchen standen…… Dieses Mehr lesen »

Frühling am Wallersee, Salzburg, Österreich

Der Wallerseee im Nordosten der Stadt Salzburg gelegen, ist mit einer Fläche von fast 6 km2 der größte See des Salzburger Alpenvorlandes. Trotz der Nähe zur Stadt ist es hier sehr ruhig. Die Umgebung eignet sich großartig für eine Fahrradtour. Frühling in Österreich – zwischen Mitte März und Anfang Mai – ist füt Outdoor-Fans eine sehr unvorhersehbare Zeit. Die Temperaturen schwanken zwischen wenigen Graden über dem Gefrierpunkt (sogar mit gelegentlichem Schneefall) bis hin zu frühsommerlichen Werten. Und zur Unruhe all jener Gemüter, die auf Konstanz Wert legen, sei noch angemerkt, dass die Wetterwechsel schnell vor sich gehen. Das Bild entstand Mehr lesen »

Blue Crab, Weihnachtsinsel (Christmas Island), West-Australien

Ich habe die Christmas Insel (Weihnachtsinsel) im Indischen Ozean einst als das „Reich der Landkrabben“ bezeichnet. Das ist auch angebracht, denn wann man hier unbedarft in den Regenwald stapft, tun sich einem unerwartete Bilder auf: 30 bis 40 Millionen Rote Landkrabben (Gecarcoidea natalis), die hier am Boden entlang krabbeln und alles, was die Bäume und Sträucher so fallenlassen, in sich hineinstopfen. Sie sind Allesfresser – bevorzugen Pflanzen, verschmähen aber auch tote Artgenossen nicht. Tatsächlich sind die Landkrabben so etwas wie ein Staubsauger für den Dschungelboden. Dort wo sie leben, sieht der Urwaldboden ganz anders aus, als in jenen Regionen der Mehr lesen »

Fastfood-Restaurant in Macau, Macau, China

Fastfood-Lokale haben die Welt erobert – und einige der global agierenden Restaurantketten haben ganz offensichtlich den richtigen Geschmacksnerv der Menschen getroffen. Im Prinzip weiss jeder, dass das dort angebotene Essen in keiner Weise gesund ist und das Essen in Wirklichkeit nicht gut ist. dDennoch sprießen die Filialen dieser Konzerne wie Pilze aus dem Boden. Als ich 2000 in Malaysia war, eröffnete die 100. McDonalds Filiale mit Pomp und Trara. Man schrieb in allen Zeitungen darüber. Das Erstaunliche daran war, dass gerade in einem Land wie Malaysia, wo es grossartiges lokales Streetfood gab (Und immer noch gibt), dieses Essen auf so Mehr lesen »

Strand von Lalomanu, Upolu, Samoa

Im Südosten der Samoa-Insel Upolu liegt der unfassbar schöne Strand von Lalomanu. Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt ist das das „Paradies auf Erden“ – zumindest aber das „Südsee-Paradies“. Wer zu den echten Abenteurern gehört, kann sich einen offenen Beach-Fale mieten und quasi am Strand schlafen. Natürlich ist das einfach, aber nichtsdestotrotz genial. Samoa ist ein großartiges Reiseziel – immer noch ein sehr traditionelles Reiseland. Die Tradition hat hier immer noch das Sagen und das ist manchmal ziemlich schwierig für Heranwachsende, die natürlich rebellisch sind und sich nicht einfach unterordnen wollen. Viele Junge sind nach Australien, Neuseeland und auch in die Mehr lesen »

Fort und Souk von Nizwa, Oman

Nizwa (auch Nizwah) ist eine Oasen-Stadt im Herzen von Oman am Fusse des Jebel Akhdar. Umgeben von grünen Gärten und ausgedehnten Palmenhainen gehört die Stadt, deren Siedlungsgebiet heute über 100.000 Einwohner umfasst, zu den sehenswertesten Orten des ganzen Landes. Einer der Gründe dafür ist das architektonisch einzigartige Fort in dessen Mauern es nicht nur den großen Souk gibt, sondern auch noch eine wunderbar erhaltene Befestigungsanlage mit dem höchsten Turm des Landes, den man besteigen kann. Mit anderen Worten: hier kann man sehr viel entdecken und sehen. Im Souk werden alle möglichen Handarbeiten zum Kauf angebten – von den berühmten Silberwaren Mehr lesen »

Blick über Hillsborough, Carriacou, Grenada, Karibik

Rund 27 km nördlich von Grenada liegt die Insel Carriacou mit ihren wunderschönen Stränden. Zur Hauptinsel besteht ein Fährverkehr, der insbesondere auf den letzten Kilometern eine Herausforderung für die Passagiere darstellt, da man eine Passage quert, wo Atlantik und Karibik aufeinandertreffen. Und diese ist erfahrungsgemäß rauh. Carriacou ist rund 11 km lang und hügelig. Die Flora besteht zum Großteil aus Kakteen und Akazien, zwischendurch finden sich einige Bougainvillea. Die Insel bekommt nur wenig Niederschlag. Die rund 7.000 Bewohner sind sehr entspannt. Großen Fremdenverkehr gibt es hier nicht. Die Gewässer um die Insel sind allerdings ein großartiges Tauchbrevier. Von Carriacou aus Mehr lesen »

Blick über die Küste von Tilliria, Zypern,

Zypern ist eine Insel magischer Schönheit – und das gilt ganz besonders im Frühling. Die Region im Nordwesten nahe der Halbinsel Akamas gehört zu den letzten unverbauten Gegenden des Landes. Das gilt großteils auch für die Bucht von Chrysochous und die dahinter liegende Halbinsel Tilliria. Im März steht die ganze Insel Zypern in Vollblüte. Die letzten Regentropfen fallen – es sind wirklich nur sehr wenige – und das Meer hat zwischen 15 und 17 Grad. Die Lufttemperatur kann auf bis zu 25 Grad ansteigen – vor allem, wenn es ein paar Tage lang wolkenlos bleibt. Das sind ideale Voraussetzungen dafür, Mehr lesen »