Dienstag , 17 Juli 2018
Startseite | Asien | Arabien | Sandschnecke, Strand von Salalah, Oman

Sandschnecke, Strand von Salalah, Oman


An den langen Stränden von Salalah trifft man recht häufig auf die sehr wendigen Sandschnecken der Spezies Bulla mauritiana. Die eleganten glänzenden Tiere leben in der Gezeitenzone und drehen sich blitzschnell in den hereinkommenden Wogen. Dort filtern sie Partikel aus dem Wasser.

Meeresschnecken sind sehr spannende Lebewesen, denn sie konnten sich in den vergangenen Millionen Jahren perfekt an die Umwelt anpassen und haben atemberaubend schöne Formen hervorgebracht. Die Unterscheidung zwischen Muscheln und Schnecken besteht übrigens darin, dass Muscheln aus zwei Schalenhälften bestehen (so genannte Bivalvien), Schnecken hingegen nur aus einem.

In den wärmeren Meeren – insbesondere in den tropischen und subtropischen Regionen des Indischen und Pazifischen Ozeans und deren Nebenmeeren (Rotes Meer, Arabische See, Korallensee etc) – ist die Dichte an vorkommenden Muschel- und Schneckenarten sehr hoch. Die größte Diversität von Mollusken (Weichtieren) gibt es um die Philippinen und um Indonesien.

Man sollte sich übrigens, bevor man irgendwo am Strand nach Schnecken und Muscheln sucht, darüber erkundigen, ob die Ausfuhr dieser gestattet ist oder nicht. Vom Kauf von Muscheln, Schnecken und Korallen ist dringend abzuraten, denn einerseits stehen auf den Import in die EU empfindliche Strafen, andererseits werden dafür lebende Tiere getötet.

Sandschnecke Oman

Sandschnecke Bullia Mauritiana

Mein Tipp:FTI Touristik

Oman ist ein großartiges Reiseziel mit unglaublich vielen Sehenswürdigkeiten. Viele kommen wegen der großartigen Strände – die es vor allem im Süden – rund um Salalah gibt. Diese Region wird auch als „Karibik des Orients“ bezeichnet.

Der Reiseveranstalter FTI bietet eine ganze Reihe von Oman-Angeboten an.

Ein Blick auf die Homepage lohnt sich, da es immer wieder günstige Angebote gibt. Zudem kann man im Magazin-Katalog – dem Magalog – von FTI auch Online blättern.






Deine Meinung?









Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*